KLAVITHERAPIE ist: 

Bei der sogenannten KLAVITHERAPIE handelt es sich um eine keinen Eingriff bio-Kybernetic erfordernde Methode der psychologischen und neuropsychologischen Rehabilitation. Diese gewährleistet eine Entspannung von Psyche und Nerven und beseitigt stressbedingte Spannungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Sie reguliert Eigenstrompotentiale und regt eine verloren gegangene Leitungsfähigkeit von Nervensignalen an, die zusammen mit morphologisch, hormonell und chemisch gestörtem Blut die Ursache für eine enzymatisch-metabolische Anfälligkeit oder gar einen Kollaps auf endogen-subzellularem Niveau bildet. Die Klavitherapie wirkt entgiftend und reinigend auf den menschlichen Organismus. In wenigen Tagen werden Nerven-, Verdauungs-, Enzym- und Hormonsystem zur vollen Wiederherstellung des Bluts veranlasst, wodurch eine ganzheitliche Gesundung des leidenden und behinderten Menschen bewirkt wird.
Die Behandlungen werden mit speziellen Nägeln (klavus - Nagel) oder allgemein bekannten Schaschlikspießen und Zahnstochern (besitzen ein Attest des Hygieneinstituts) vorgenommen. Die Haut wird im Bereich des Nervensystems sowie in aktiven biologischen Zonen und Punkten, auch Akupunkturpunkten, Reizen ausgesetzt und stimuliert, wodurch eine Gesundung herbeigeführt wird. Durch eine Psychotherapie und psychogene Einwirkung sowie stimulativ-reflektorisch neurophysiologisch-dermooptische Prozesse bezüglich der Dermatomrezeptoren und weiter über neurochemische Reizsignalmittler auf Neurotom, Myotom und Sklerotom kann man über das Nervensystem präzise und komplementär auf endogenem Niveau den gestörten Organismus des Menschen regulieren. Durch die über das Nervensystem erfolgende präzise Steuerung der bio-Kybernetic psychogenen und endogenen Prozesse auf subzellularem Niveau findet eine Regulierung von Zytokin, Komplement, Interferon, Endorphinen und vielen anderen endogenen Faktoren statt, zu denen die konventionelle Schulmedizin noch keinen Zugang zum Zwecke der Heilung des kranken Organismus des Menschen hat.

 

Autor der Klavitherapie ist Ferdynand Barbasiewicz.

Additional information